Weitere Tipps...

Informieren Sie sich regelmäßig über neue Filtersoftware-Systeme. Bis heute sind diese leider alle mangelhaft.

Überwachte oder moderierte Kinder- und Jugendchats gibt es nicht! Jedenfalls keine, die Ihnen absolute Sicherheit für Ihre Mädchen und Jungen bieten. Provider setzen hier und da schon einmal ein paar Studentinnen bzw. Studenten ein, die als "Guides" fungieren. Die Praxis hat jedoch gezeigt, dass diese Schutzmaßnahmen mehr als mangelhaft sind. Auch Chats, bei denen das vorherige Einverständnis zur Teilnahme seitens der Eltern vorliegen muss, sind nicht "kindersicher". Theoretisch kann sich hier jeder einklinken, der das entsprechende Formular zurückschickt!

Für Schulen und andere Institutionen: Bitte studieren Sie das Jugendschutzgesetz im Hinblick auf den Umgang mit dem neuen Medium. Ggf. ist Ihnen hier Ihre zuständige Polizeidienststelle gerne behilflich.

Kontrollieren Sie die Zeit, die Kinder und Jugendliche insgesamt vor dem PC zubringen.

Kontrollieren Sie Ihre Telefonrechnungen regelmäßig und sorgfältig. Insbesondere im Hinblick auf Ihnen unbekannte Nummern, die evtl. während Ihrer Abwesenheitszeiten angerufen wurden. Dieses gilt auch für Handyrechnungen von Kindern und Jugendlichen (Einzelgesprächsnachweise sind hier wirklich nützlich).

Verbieten Sie Kindern und Jugendlichen grundsätzlich die Nutzung kostenpflichtiger Seiten! (Achtung Dailerprogramme!)

Machen Sie sich und Kinder/Jugendliche mit den geltenden Rechtsbestimmungen vertraut. Das fängt bei Käufen im Internet an und hört bei dem Herunterladen gewisser Inhalte von Seiten auf (Gewalt, Rechtsradikalismus, Sex...).


Weitere Infos:
Kontakt / Links   Buchempfehlung zum Thema



Dieser Chat-Guide ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte sind vorbehalten. Kein Teil dieses Guides darf ohne schriftliche Genehmigung durch NetKids in irgendeiner Form durch Fotokopie, Mikrofilm oder andere Verfahren reproduziert oder in eine für Maschinen, insbesondere Datenverarbeitungsanlagen, verwendbare Sprache übertragen werden. Auch die Rechte der Wiedergabe durch Vortrag, Funk und Fernsehen sind vorbehalten. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.


zurück